Uriel Pascucci        Pianist

Der junge argentinische Pianist Uriel Pascucci ist Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe. Er gab mehrere Konzerte in Argentinien, den Vereinigten Staaten, Spanien, Italien, England, der Schweiz, Österreich und Deutschland, unter diesen zählen diejenigen im Auditorium Juan Victoria in San Juan und im Theater Independencia in Mendoza in Argentinien, im Petit Palau des Palau de la Música Catalana in Barcelona in Spanien, im Mozarthaus Vienna in Österreich und auch in Deutschland, im Historisches Kaufhaus Freiburg. Im Elgar Room des Royal Albert Hall gab er in England sein London Debut Konzert. Er beteiligte sich an den Konzerten innerhalb des Zyklus “Junge Talente” des Universidad Nacional de Cuyo Orchesters (OSUNCuyo) in Argentinien,  des vom Zentrum für Klavierstudium („Centro de Estudios Pianísticos“ – CPE) angebotene Zyklus in Barcelona, des 2. Zyklus für Argentinische Künstler (“2do Ciclo Musical de Intérpretes Argentinos”) in Madrid, Spanien, an den Konzerten innerhalb des Zyklus im Museum Manuel De Falla in Argentinien, des Wesley Series in Bella Vista und des NWA Classical Piano Concert Series in den Vereinigten Staaten.

 

Uriel Pascucci wurde mit mehreren Preisen im Rahmen von Klavierwettbewerben und durch verschiedene Auszeichnungen gekührt. Im Jahre 2008 erhielt er in Mendoza durch Einstimmigkeit der Jury den 1. Preis im Wettbewerb der Jahresauswahl des Orchesters der Nationalen Universität zu Cuyo (OSUNCuyo). Im Jahre 2010 wurde Uriel Pascucci, wiederum durch Einstimmigkeit, im Wettbewerb XVIII Klavierwettbewerb „Ciudad de Necochea” Edition Zweihundertjahresjubiläum der 1. Preis verliehen. Als Teil dieses Preises gab er in 2011 seine erste Konzertrundreise durch Argentinien. Darüber hinaus zeichnete der Unternehmersrat von Mendoza (Consejo Empresario Mendocino - CEM) ihn mit dem Preis „Junge Hervorragende Mendoziner 2010“, in der Kategorie  „Führertum, Einsatz und Kulturelle Erfolge“ aus. In 2014 nahm er an der legendären Internationalen Klavier Akademie Freiburg in Deutschland teil, wo ihm im Finalkonzert der 2. Publikumspreis zustand. In England erhielt Uriel Pascucci vor Kurzem die Auszeichnung des 2. Preises im Internationalen Musik Wettbewerb London Grand Prize Virtuoso 2017 in der Kategorie für Klaviersolisten.

 

In der Schweiz, an der Musik-Akademie der Stadt Basel ging Uriel Pascucci dem Studium Master of Arts in Musical Performance bei Tobias Schabenberger nach. Er war in diesem Kontext Empfänger des “Stipendiums Ruth + Hans Joachim Rapp –Stiftung” und des Stipendiums „Musik-Akademie der Stadt Basel“, und wurde von der großzügigen Stiftung Valentín Bianchi unterstützt. Als Fortsetzung studierte er im Laufe des letzten Jahres unter der Leitung vom russischen Pianisten Jura Margulis, an der  J. William Fulbright College of Arts & Sciences, University of Arkansas, in den Vereinigten Staaten. Hierfür erhielt er ein Stipendium des Musikinstituts (Music Department). Uriel Pascucci studierte anfangs unter der Leitung des kubanischen Pianisten Roberto Urbay und vollendete mit Auszeichnung sein Diplom an der Nationalen Universität zu Cuyo (UNCuyo) - Fakultät für Kunst und Design- in Mendoza, Argentinien.

 

Uriel Pascucci hat zudem seine musikalische Erziehung vielseitig bereichert. Er beteiligte sich aktiv in den Meisterkursen verschiedener renommierter Pianisten, unter denen Dmitri Alexeev, Bernd Glemser, Paavali Jumppanen und Emanuele Arciuli. Äußerst wertvolle Empfehlungen erhielt er von Pianisten wie Tomasz Herbut, Anton Kernjak, Simone Dinnerstein, Yoonie Han, Carmen Piazzini, Guillermo Opitz, Fernando Pérez, Pilar Leyva, Emiliano Turchetta, Bárbara Buono, László Gyimesi, Gabriel Correa und Aydin Esen. Darüber hinaus unterrichtete ihn der argentinische Komponist Dante G. Grela.

 

Unter anderem ist Uriel Pascucci als Solist, mit Orchestern, in Kammermusikgruppen und mit klassischen Sängern aufgetreten. Das Repertoire seines Faches beinhaltet Werke unterschiedlicher Stilepochen, von den Perioden des Barocks bis zur zeitgenössischen Musik. Er widmet sich dabei intensiv der Romantischen Periode und dem 20. Jahrhundert.

Diese Biografie ist unverändert abzudrucken. Auslassungen und Veränderungen sind ausschließlich nach Rücksprache mit dem Künstler gestattet

© 2017 - 2019 by Uriel Pascucci

Follow UP

  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon